Erklärung für: Kunden, Angehörige und Betreuer

Datenschutzinformation

Auf den folgenden Seiten informieren wir Sie über die Verarbeitung von personenbezogenen Daten in unserem Unternehmen durch uns. Sie erhalten weiterhin Informationen zu ihren Rechten aufgrund der EU Datenschutz-Grundverordnung (EU DSGVO). Aufgrund unseres Vertragsverhält-nisses kann es sein, dass einzelne Punkte dieser Datenschutzerklärung für Sie nicht zutreffend sind.

Wer ist für die Datenverarbeitung verantwortlich?

Der Verantwortliche der Datenverarbeitung ist:

Pflege Consulting Treulieb

Inh. Jessica Treulieb

Röderhofer Straße 16

38820 Halberstadt

Tel. 03941 5973165

E-Mail: consulting@treulieb.com

Welche Datenquellen nutzen wir?

Wir verarbeiten ausschließlich personenbezogene Daten, die wir im Rahmen unserer Leistungen vom Kunden selbst erhalten.

Personenbezogene Daten aus anderen Quellen werden wir nur mit Ihrer Einwilligung erheben oder verarbeiten.

Welche Daten werden verarbeitet?

Zur Erfüllung des Vertrages und gesetzlicher Verpflichtungen, durch Einwilligung oder zum Schutz lebenswichtiger Interessen der betroffenen Person oder einer anderen natürlichen Person müssen personenbezogene Daten verarbeitet werden. Wir werden nur solche personenbezogene Daten er-heben und verarbeiten, die erforderlich sind. Es kann sich hierbei auch um personenbezogene Da-ten im Sinne des Artikel 9 EU DSGVO ( z. b. Gesundheitsdaten ) handeln.

Im Allgemeinen verarbeiten wir:

Zu welchem Zweck verarbeiten wir die Daten?

Wir werden nur solche personenbezogene Daten erheben und verarbeiten, die für die Erfüllung und Durchführung des Vertrages und weiterer Verpflichtungen gegenüber Behörden, Pflege- und Kran-kenkassen erforderlich sind.

Aufgrund welcher Rechtsgrundlage(n) verarbeiten wir die Daten?

Die Datenverarbeitung ist erforderlich zur angemessenen Vertragsabwicklung, zur Rechnungsstel-lung und zur Abwicklung eventueller wechselseitiger Haftungs- und Erfüllungsansprüche. Ferner kann unser berechtigtes Interesse nach Artikel 6 Abs.1 lit.f EU DSGVO vorliegen, wie z. B, zur Ab-wehr oder Geltendmachung von Rechtsansprüchen oder zur Überwachung der IT Sicherheit.

Bei weiteren Verarbeitungen, die auf Ihre Einwilligung beruhen, liegt der Artikel 6 Abs. 1 lit. a EU DSGVO als Rechtsgrundlage vor.

An wen werden meine Daten weitergegeben?

Eine Datenweitergabe erfolgt im Rahmen der dargelegten Zwecke und der gesetzlichen Bestim-mungender EU DSGVO; des BDSG und weitere nationaler oder europäischer gesetzlicher Regelun-gen.

Innerhalb unseres Unternehmens haben diejenigen Zugriff auf Ihre Daten, die mit dem spezifischen Verfahren beschäftigt sind. Ferner können Ihre personenbezogenen Daten an mit uns verbundene Unternehmen der Pflege Consulting Treulieb oder von uns eingesetzte Auftragsverarbeiter übermittelt werden. Dies sind beispielsweise unsere IT- / TK- Dienstleister, aber auch von uns mit der Abrechnung der Leistungen beauftragte Unternehmen und sonstige externe Dienstleister. Diese sind vertraglich verpflichtet, die Daten ausschließlich für die von uns vorgegebe-nen Aufgaben zu verwenden.

Ferner können personenbezogene Daten in Abhängigkeit des Zweckes an behandelnde Ärzte, Apo-theken, Krankenhäuser / Rehabilitations- Einrichtungen, Therapeuten etc. übermittelt werden.

Werden Daten an ein Drittland übermittelt?

Die Datenverarbeitung erfolgt ausschließlich innerhalb der Bundesrepublik Deutschland, der EU o-der einem Staat des EWR.

Wie lange werden meine Daten gespeichert?

Ihre Daten werden solange durch uns verarbeitet bzw. gespeichert, wie dies zur Erfüllung des Ver-arbeitungszweckes erforderlich ist.Nicht mehr benötigte Daten werden unverzüglich gelöscht. Nicht gelöscht werden Abrechnungsda-ten bis zum Ablauf sozialversicherungs-, steuer- und handelsrechtlicher Aufbewahrungspflichten. Sowie solche personenbezogenen Daten, die bis zum Ablauf rechtlicher Aufbewahrungsfristen zu verwahren sind. Ebenfalls nicht gelöscht werden im Einzelfall solche Daten, die bei etwaiger Inan-spruchnahme wegen Pflichtverstößen ( potentielle Haftungsfälle ) unsererseits zur Durchführung entsprechender Verfahren vor Gericht, bei Behörden, Versicherungen und Sozialversicherungsträ-gern erforderlich sind.Darunter fallen etwa handelsrechtliche Aufbewahrungspflichten von Geschäftsbriefen nach § 257 Abs. 1 HGB ( 6 Jahre ) sowie steuerrechtliche Aufbewahrungspflichten nach § 147 Abs. 1 AO von Belegen ( 10 Jahre ).

Welche ( Datenschutz- ) Rechte haben sie?

Die betroffene Person – also die Person, deren Daten verarbeitet werden - hat das Recht auf

Sofern Sie uns eine Einwilligung zur Datenverarbeitung erteilt haben, können Sie diese jederzeit uns gegenüber widerrufen. Der Widerruf betrifft nur zukünftige Datenverarbeitung und kann nicht auf bereits geschehene Datenverarbeitung angewandt werden.

Ferner können Sie Widerspruch gegen die Verarbeitung bei uns einlegen.

Wenn Sie Rechte ausüben möchten, können Sie sich nach Möglichkeit schriftlich an die oben ange-gebene Anschrift wenden.

Welche Pflichten haben Sie?

Sie brauchen nur diejenigen Daten bereitzustellen, die für die Datenverarbeitung erforderlich sind oder zu deren Erhebung wir gesetzlich verpflichtet sind. Diese Daten müssen korrekt sein. Ohne diese Daten werden wir in der Regel nicht in der Lage sein, die vertraglich und gesetzlich vereinbar-ten Leistungen weiter auszuführen. Bevor Sie uns Daten von Anderen (an-)geben, haben Sie die Person(en) über die Weitergabe zu informieren und dessen/deren Einverständnis einzuholen. Sofern wir darüber hinaus Daten von Ihnen erbitten, werden Sie über die Freiwilligkeit der Angaben gesondert informiert.

Besteht eine automatisierte Entscheidungsfindung im Einzelfall?

Nein. Wir setzen keine rein automatisierten Entscheidungsverfahren gemäß Artikel 22 DSGVO ein. Sofern wir ein solches Verfahren zukünftig in Einzelfällen doch einsetzen sollten, werden wir Sie hierüber gesondert informieren, sofern dies gesetzlich vorgegeben ist.